Kurzinfo CB-K14/0543

4 Risiko: hoch
Information about vulnerabilities
Titel: Linux-Kernel: Mehrere Schwachstellen ermöglichen Denial-of-Service und das Umgehen von Sicherheitsvorkehrungen
Datum: 08.05.2014
Software: Linux Kernel <= 3.15 RC4
Plattform: Red Hat Fedora 20
Auswirkung: Erlangen von Administratorrechten
Remoteangriff: Nein
Risiko: hoch
Bezug: Fedora Security Update FEDORA-2014-6122
Beschreibung

Linux ist ein Betriebssystemkern. Er wird in einer Vielzahl von Distributionen und Betriebssystemen verwendet.

Durch mehrere Schwachstellen im Linux-Kernel ist es einem lokalen, nicht authentifizierten Angreifer möglich, Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen, Denial-of-Service-Angriffe durchzuführen oder möglicherweise Administratorrechte zu erlangen und mit diesen beliebigen Programmcode auszuführen.

  1. Schwachstelle CVE-2014-0181 (NVD)

  2. Schwachstelle CVE-2014-0196 (NVD)

  3. Fedora Security Update FEDORA-2014-6122

  4. Schwachstelle CVE-2014-3122 (NVD)

CERT-Bund bietet personalisierte Warn- und Informationsdienste an.
Bitte registrieren Sie sich, um diese Angebote nutzen zu können.