Kurzinfo CB-K16/0092

3 Risiko: mittel
Information zu Schwachstellen und Sicherheitslücken
Titel: Linux-Kernel: Mehrere Schwachstellen ermöglichen u.a. das Eskalieren von Pivilegien
Datum: 20.01.2016
Software: Linux-Kernel
Plattform: Debian Linux 8.2 Jessie
Auswirkung: Privilegieneskalation
Remoteangriff: Ja
Risiko: mittel
CVE Liste: CVE-2013-4312, CVE-2015-7566, CVE-2015-8767, CVE-2016-0723, CVE-2016-0728
Bezug: Debian Security Advisory DSA-3448-1
Beschreibung

Linux ist ein Betriebssystemkern. Er wird in einer Vielzahl von Distributionen und Betriebssystemen verwendet.

Zwei Schwachstellen im Linux-Kernel ermöglichen einem entfernten, nicht authentifizierten Angreifer das Durchführen von Denial-of-Service-Angriffen. Des weiteren ermöglichen mehrere Schwachstellen einem lokalen, nicht authentifizierten Angreifer das Eskalieren von Privilegien und das Durchführen verschiedener Denial-of-Service-Angriffe. Debian stellt für die Distribution 8.2 (Jessie) Sicherheitsupdates zur Verfügung.

  1. Schwachstelle CVE-2015-7566 (NVD)

  2. Schwachstelle CVE-2015-8767 (NVD)

  3. Schwachstelle CVE-2016-0728 (NVD)

  4. Debian Security Advisory DSA-3448-1

  5. Schwachstelle CVE-2013-4312 (NVD)

  6. Schwachstelle CVE-2016-0723 (NVD)

CERT-Bund bietet personalisierte Warn- und Informationsdienste an.
Bitte registrieren Sie sich, um diese Angebote nutzen zu können.