Kurzinfo CB-K16/0114

2 Risiko: niedrig
Information zu Schwachstellen und Sicherheitslücken
Titel: Linux-Kernel: Zwei Schwachstellen ermöglichen Denial-of-Service-Angriffe
Datum: 22.01.2016
Software: Linux-Kernel
Plattform: F5 Networks BIG-IP Protocol Security Module (PSM) >= 11.0.0, F5 Networks BIG-IP Protocol Security Module (PSM) <= 11.4.1
Auswirkung: Denial-of-Service
Remoteangriff: Nein
Risiko: niedrig
CVE Liste: CVE-2010-5313, CVE-2014-7842
Bezug: Schwachstelle CVE-2014-7842 (NVD)
Beschreibung

Linux ist ein Betriebssystemkern. Er wird in einer Vielzahl von Distributionen und Betriebssystemen verwendet.

Zwei Schwachstellen im Linux-Kernel können von einem lokalen, nicht authentisierten Angreifer ausgenutzt werden, um einen Denial-of-Service (DoS)-Angriff durchzuführen. F5 Networks informiert über die Betroffenheit seiner Produkte und Versionen. Unter anderem sind von BIG-IP Protocol Security Module (PSM) die Versionen 11.0.0 - 11.4.1 verwundbar und es stehen für diese noch keine Sicherheitsupdates zur Verfügung, während die 10er Versionen nicht von den Schwachstellen betroffen sind.

  1. Schwachstelle CVE-2014-7842 (NVD)

  2. Schwachstelle CVE-2010-5313 (NVD)

  3. F5 Networks Security Advisory sol62700573

CERT-Bund bietet personalisierte Warn- und Informationsdienste an.
Bitte registrieren Sie sich, um diese Angebote nutzen zu können.