Kurzinfo CB-K17/1156 Update 2

5 Risiko: sehr hoch
Information zu Schwachstellen und Sicherheitslücken
Titel: Adobe Flash Player: Mehrere Schwachstellen ermöglichen die komplette Systemübernahme
Datum: 12.07.2017
Software: Adobe Flash Player < 26.0.0.137, Adobe Flash Player < 26.0.0.137 for Google Chrome, Adobe Flash Player < 26.0.0.137 for Microsoft Edge and Internet Explorer 11, Adobe Flash Player for Linux < 26.0.0.137
Plattform: Apple Mac OS X, macOS Sierra, GNU/Linux, Chrome OS, Microsoft Windows , Microsoft Windows 8.1, Microsoft Windows 10, Microsoft Windows 10 1511, Microsoft Windows 10 1607, Microsoft Windows 10 1703, Microsoft Windows RT 8.1, Microsoft Windows Server 2012, Microsoft Windows Server 2012 R2, Microsoft Windows Server 2016, Red Hat Enterprise Linux Desktop Supplementary 6, Red Hat Enterprise Linux Server Supplementary 6, Red Hat Enterprise Linux Workstation Supplementary 6
Auswirkung: Ausführen beliebigen Programmcodes
Remoteangriff: Ja
Risiko: sehr hoch
CVE Liste: CVE-2017-3080, CVE-2017-3099, CVE-2017-3100
Bezug: Adobe Flash Player Download Center
Revisions Historie
  • Version: 3

    Red Hat stellt für Red Hat Enterprise Linux 6 Supplementary in den Ausprägungen Desktop, Server und Workstation den Flash Player in der Version 26.0.0.137 als Sicherheitsupdate bereit.

  • Version: 2

    Microsoft informiert in seinem Sicherheitshinweis ADV170009 darüber, dass die Betriebssystem-Versionen Windows 8.1, Windows RT 8.1, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016 und Windows 10 durch die Schwachstellen im Adobe Flash Player verwundbar sind. Sicherheitsupdates, welche die in den Browsern Microsoft Internet Explorer 11 und Microsoft Edge verwendeten Adobe Flash-Bibliotheken aktualisieren, sind verfügbar. Außerdem stellt Microsoft detaillierte Informationen zur Verfügung, die beschreiben, wie ein Angreifer Sicherheitsanfäligkeiten des Flash Players ausnutzen kann und wie Anwender sich dagegen schützen können.

  • Version: 1

    Neues Advisory

Beschreibung

Mit dem Adobe Flash Player werden multimediale aktive Inhalte wiedergegeben. Das Programm ist integraler Bestandteil zahlreicher Adobe Produkte.

Ein entfernter, nicht authentifizierter Angreifer kann mehrere Schwachstellen im Adobe Flash Player bis inklusive Version 26.0.0.131 für Windows, Macintosh und Chrome OS sowie Linux bzw. bis inklusive Version 26.0.0.120 des Adobe Flash Players für Microsoft Edge und Internet Explorer 11 auf Windows 10 und 8.1 ausnutzen, um beliebigen Programmcode auszuführen und in der Folge möglicherweise die Kontrolle über das betroffene System zu erlangen oder um Informationen auszuspähen. Adobe informiert über die Schwachstellen und stellt aktualisierte Programmversionen des Flash Players zur Verfügung, um diese zu beheben. Benutzer von Adobe Flash Player Desktop für Windows, Macintosh und Linux werden gebeten, den Flash Player über den Update-Mechanismus innerhalb des Produktes auf Version 26.0.0.137 zu aktualisieren oder die aktualisierte Version aus dem Adobe Flash Player Download Center zu beziehen. Benutzern von Google Chrome sowie Microsoft Internet Explorer 11 und Edge werden die Sicherheitsupdates auf Version 26.0.0.137 automatisch zur Verfügung gestellt.

  1. Adobe Flash Player Download Center

  2. Adobe Security Bulletin APSB17-21

  3. Schwachstelle CVE-2017-3080 (NVD)

  4. Schwachstelle CVE-2017-3099 (NVD)

  5. Schwachstelle CVE-2017-3100 (NVD)

  6. Microsoft Sicherheitsupdates für Adobe Flash Player vom Juli 2017

  7. Red Hat Security Advisory RHSA-2017:1731

  8. Microsoft Knowledge Base Artikel 4025376

CERT-Bund bietet personalisierte Warn- und Informationsdienste an.
Bitte registrieren Sie sich, um diese Angebote nutzen zu können.