Kurzinfo CB-K19/0439 Update 3

4 Risiko: hoch
Information zu Schwachstellen und Sicherheitslücken
Titel: libvirt: Schwachstelle ermöglicht Privilegieneskalation
Datum: 12.06.2019
Software: Open Source libvirt 4.1.0, Open Source libvirt 4.10.0, Open Source libvirt 4.2.0, Open Source libvirt 4.3.0, Open Source libvirt 4.4.0, Open Source libvirt 4.5.0, Open Source libvirt 4.6.0, Open Source libvirt 4.7.0, Open Source libvirt 4.8.0, Open Source libvirt 4.9.0, Open Source libvirt 5.0.0, Open Source libvirt 5.1.0, Open Source libvirt 5.2.0, Open Source libvirt 5.3.0, Oracle Linux, Red Hat Enterprise Linux, Open Source CentOS
Plattform: Linux
Auswirkung: Privilegieneskalation
Remoteangriff: Nein
Risiko: hoch
CVE Liste: CVE-2019-10132
Bezug: Red Hat Security Advisory RHSA-2019:1455 vom 2019-06-12
Revisions Historie
  • Version: 4

    Neue Updates von Red Hat aufgenommen

  • Version: 3

    Neue Updates von CentOS aufgenommen

  • Version: 2

    Neue Updates von Red Hat, Fedora und Oracle Linux aufgenommen

  • Version: 1

    Initiale Fassung

Beschreibung

Libvirt ist eine Bibliothek, die Schnittstellen zu den Virtualisierungsfunktionen von Linux anbietet und stellt Werkzeuge zur Verfügung, um virtualisierte Systeme zu verwalten.

Ein lokaler Angreifer kann eine Schwachstelle in libvirt ausnutzen, um seine Privilegien zu erhöhen.

  1. Libvirt Security Notice: LSN-2019-0003 vom 2019-05-21

  2. Red Hat Security Advisory RHSA-2019:1268 vom 2019-05-23

  3. Red Hat Security Advisory RHSA-2019:1264 vom 2019-05-23

  4. Oracle Linux Security Advisory ELSA-2019-1264 vom 2019-05-24

  5. CentOS-announce CESA-2019:1264 vom 2019-05-29

  6. Red Hat Security Advisory RHSA-2019:1455 vom 2019-06-12

CERT-Bund bietet personalisierte Warn- und Informationsdienste an.
Bitte registrieren Sie sich, um diese Angebote nutzen zu können.