Digitale Signaturen

Alle von CERT-Bund im Rahmen des Warn- und Informationsdienstes per E-Mail versendeten Meldungen sind digital signiert. Dies ermöglicht Ihnen als Empfänger zum einen die einwandfreie Identifikation von CERT-Bund als Absender der Nachrichten und schützt zum anderen vor nachträglicher Manipulation der Informationen auf dem Transportweg durch Dritte. Sie können in Ihrem Abonnementprofil wählen, ob Sie mit PGP oder mit S/MIME signierte Meldungen erhalten möchten.

PGP

Aktueller PGP-Schlüssel

Um die digitale Signatur der über dieses WID-Portal von CERT-Bund seit dem 6. Juli 2015 versendeten Meldungen zu verifizieren, benötigen Sie folgenden PGP-Public-Key:

Type  Bits/KeyID     Date       User ID
pub   2048R/7DB67541 2015-07-06 CERT-Bund WID <wid@mail.cert-bund.de>
Key fingerprint = A3C9 8CB9 E345 21BD 9F66  74B2 E516 09EB 7DB6 7541
    

Alter PGP-Schlüssel

Um die digitale Signatur der über dieses WID-Portal von CERT-Bund vom 3. Juli 2012 bis zum 6. Juli 2015 versendeten Meldungen zu verifizieren, benötigen Sie folgenden PGP-Public-Key:

Type  Bits/KeyID     Date       User ID
pub   2048D/839B35F1 2012-06-29 CERT-Bund WID <wid@mail.cert-bund.de>
Key fingerprint = 051B 550B 61E5 3475 C8FE  053C A7B9 478E 839B 35F1
    

S/MIME

Aktueller SMIME-Schlüssel

Für die Verifikation der S/MIME-Signatur der über dieses WID-Portal von CERT-Bund seit dem 6. Juli 2015 versandten Nachrichten werden die folgenden drei Zertifikate benötigt:

Alter SMIME-Schlüssel

Für die Verifikation der S/MIME-Signatur der über dieses WID-Portal von CERT-Bund vom 3. Juli 2012 bis zum 6. Juli 2015 versandten Nachrichten werden die folgenden drei Zertifikate benötigt:

Das Zertifikat von CERT-Bund wird standardgemäß jeder S/MIME-signierten E-Mail angefügt.

Den Fingerprint des verwendeten Wurzelzertifikates der Verwaltungs-PKI finden Sie auf der BSI-Website.

CERT-Bund bietet personalisierte Warn- und Informationsdienste an.
Bitte registrieren Sie sich, um diese Angebote nutzen zu können.